Ballon


Willkommen bei Ballonfahrten Rems-Murr


Hier sind Sie richtig, wenn Sie eine Ballonfahrt buchen oder verschenken möchten.



Fragen zu einer Ballonfahrt

Hier beantworten wir Ihnen häufige Fragen zu einer Ballonfahrt

Sie können bequem online bestellen. Dies hat für uns den Vorteil, dass wir alle relevanten Daten sofort weiter verarbeiten können. Natürlich können Sie auch bei uns unter 0171-3360160 Ihre Ballonfahrt telefonisch buchen. Sie erreichen uns in der Regel täglich von Montag bis Sonntag.

Ja können Sie und zwar ganz einfach! Unter dem folgenden Link können Sie einen Gutschein kaufen. Hier einen Gutschein kaufen

Grundsätzlich kann das jeder, der körperlich fit ist. Das Alter spielt hier eine untergeordnete Rolle. Es gibt für jedes Lebensalter das entsprechende Wetter. Unser ältester Fahrgast war 94 und hatte mächtig viel Spass dabei! Bei Kindern ist zu beachten, dass sie mindestens 1,40 m groß sind. Der Korbrand je nach Ballon ist zwischen 1,10 m und 1,25 m hoch – das Kind würde sonst nichts sehen. Wir nehmen Kinder unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen mit. Sollte der Erwachsene kein Elternteil sein, benötigen wir das Einverständnis der Eltern. Alkoholisierte Personen werden vom Piloten aus Gründen der Sicherheit grundsätzlich von der Fahrt ausgeschlossen. Das Ticket verfällt, es sei denn es wird für den alkoholisierten Fahrgast Ersatz gestellt. Gleiches gilt auch für Personen unter Drogeneinfluss. Zur Fitness noch ein paar Worte: Bitte teilen Sie uns rechtzeitig vor Antritt der Fahrt eventuelle körperliche Handicaps mit. Im Zweifel fragen Sie vorher Ihren Hausarzt, ob etwas gegen eine Ballonfahrt spricht, um auf Nummer sicher zu gehen. Wichtig ist bei allen Fahrgästen, dass sie körperlich und geistig in der Lage sind, den für die Sicherheit wichtigen Anordnungen des Piloten Folge zu leisten.

Wenn es das Wetter zulässt, sind wir für Sie sowohl morgens als auch abends in der Luft. Die meist gebuchten Fahrten sind am Abend. Für die beruflich eingespannten Fahrgäste zeitlich gesehen meist die einzige Möglichkeit. Kenner jedoch wissen um die großen Vorzüge einer Morgenfahrt: Der Tag ist noch ganz frisch, nahezu ungebraucht. Vor allem in der Natur sind Wildtiere viel besser zu beobachten, die Wetterkonditionen sind oftmals am Morgen noch sehr stabil und daher im Sommer planungssicherer als die Abendstarts, bedingt durch den Sonnenstand, welcher abends für einen lang anhaltenden, manchmal störenden thermischen Wind sorgen kann, welcher dann eine Ballonfahrt aus Sicherheitsgründen am Abend oft unmöglich macht. Im Gegensatz zur Abendfahrt steht den Fahrgästen nach der Fahrt noch der ganze Tag zur Verfügung, Zeit genug für ein zweites (oder verspätetes) Frühstück, genug auch, um danach daraus noch einen echten Urlaubstag in der Region zu machen. Wenn Sie zusammen mit Freunden im Ballon unterwegs waren ist nun die Gelegenheit, sich über die neuen und ganz frischen Ereignisse auszutauschen. Wie bereits erwähnt: Kenner empfehlen meist die Morgenfahrten – Sie als Fahrgast müssen lediglich recht früh aus den Federn!

Wir starten immer morgens oder am Abend. Dies hängt mit der Thermik zusammen. Heissluftballone eignen sich nicht zum Ballonfahren während der Thermik, da diese ein unkontrolliertes Auf- und Absteigen und eine Böigkeit zur Folge hätte. Die Thermik beginnt in der Regel 2 Stunden nach Sonnenaufgang und endet 2-3 Stunden vor Sonnenuntergang. Dies sind die Zeitfenster in denen wir eine Ballonfahrt unternehmen können.

Unser Schwerpunkt liegt im Großraum Backnang verschiedene Startplätze stehen uns in jeder Himmelsrichtung von Backnang entfernt zur Verfügung, je nach Windrichtung starten wir von einem anderen Platz. Keine Ballonfahrt gleicht der anderen.

Wir fahren mit max. 5 Passagiere + Pilot im Korb. Sollten sie nur 1 Ticket gebucht haben, so organisieren wir die weiteren zur Fahrt benötigten Fahrgäste, da der Ballon ein Mindeststartgewicht einhalten muss. Wollen Sie Ihre Lieben alle um sich haben, buchen Sie den ganzen Korb für sich.

Bitte ziehen Sie sich zum Ballonfahren robust aber nicht zu warm an! Es wird nicht spürbar kälter als am Boden. Im Ballon ist es windstill und über uns heizt der Brenner. Wir empfehlen zum Ballonfahren eine Mütze oder Kappe aufzusetzen. Eine Jacke für den Abend nach der Ballonfahrt ist ratsam, da wir meist gegen Sonnenuntergang mit dem Ballon landen. Da kühlt die Luft meist recht schnell ab. Wichtig sind feste Schuhe, bestenfalls knöchelhohe Wanderschuhe! Offene Schuhe oder hohe Absätze sind im Ballonkorb tabu!

Um einen Ballon im gewerblichen Passagierbetrieb fahren zu können bedarf es einer qualifizierten Berufspilotenlizenz für Freiballone (BPL comm.ops.). Hierfür wird eine Menge Erfahrung und ein hoher Kenntnisstand benötigt. Unser Pilot wird regelmäßig durch dafür qualifizierte Prüfer überprüft, um Ihr können unter Beweis zu stellen. Freizeitpiloten oder Anfänger werden Sie in unserem Luftfahrtunternehmen vergeblich suchen.

Nachdem wir gemeinsam den Heissluftballon aufgebaut haben fährt unser Bodenteam im Verfolgerfahrzeug hinter uns her. Während der gesamten Reise halten wir den Kontakt zum Boden. Nach unserer Landung bauen wir den Heissluftballon gemeinsam ab und verstauen ihn im Anhänger. Auf eigenen Wunsch bringen wir Sie dann unentgeltlich zum Ausgangspunkt zurück. Die Zeit vom Treffen bis zur erneuten Ankunft am Ausgangspunkt ist mit ca. 4-5 Stunden zu kalkulieren.

Natürlich können Ihre Freunde und Verwandten gerne zur Ballonfahrt mitkommen. Helfende Hände sind am Start- und Landeplatz des Ballons immer willkommen. Des Weiteren können Ihre Freunde Ihre Ballonfahrt am Boden begleiten und mit Fotos dokumentieren. Sie brauchen nichts weiter, als dem Verfolgerfahrzeug am Boden zu folgen. Unsere Mannschaft hat immer Funkkontakt zum Ballon während der ganzen Ballonfahrt und findet mit Garantie den Landeplatz.

Nahezu alle Personen, die das erste Mal in einem Ballon stehen, fragen danach und erwarten sie. Höhenangst und Ballonfahren – das passt zum Glück nicht zusammen! Bedingt durch den Effekt, dass das menschliche Gehirn aufgrund der fehlenden Bodenverbundenheit nach dem Start überlistet wird, kann es nicht (oder nur sehr schwer) ausmachen, in welcher Höhe sich der Ballon in Relation zum Boden befindet. Die Angst ist – ob man es glaubt oder nicht – im Korb nicht existent. Wir erleben es bei jeder Ballonfahrt: Fahrgäste, die nicht auf eine kleine Leiter steigen können, stehen im Korb und wundern sich, dass die Angst wie weggeblasen ist. Also: Fassen Sie Mut – Höhenangst ist kein Thema im Ballon!

Nein. Für den gewerblichen Einsatz eines Heissluftballons muss der Ballon im Luftfahrtunternehmen eingetragen sein und der Pilot muss die Berechtigung haben, gewerbliche Fahrten in diesem Unternehmen durchzuführen. Sind diese Kriterien nicht erfüllt, so besteht bei einer Beförderung gegen Entgelt für die Mitfahrer im Korb kein Versicherungsschutz. Sie sollten sich also rechtzeitig darüber informieren, um ein Risiko auszuschließen.